Die Blowboys – der junge Shantychor aus der Hansestadt Rostock.

Jung in doppelter Hinsicht: Zum einen heben wir uns durch unser Alter von anderen Shantychören ab, zum anderen sind wir im Vergleich zum Rest der Szene nach wie vor noch recht frisch im Geschäft. Seit Anfang 2015 treten wir als Blowboys in der Öffentlichkeit auf, bei Familien- und Firmenfeiern und auf verschiedenen Veranstaltungen in ganz Norddeutschland und darüber hinaus. Wo Ihr uns demnächst live sehen könnt, erfahrt Ihr hier.

Der Refrain des bekannten Shantys Ick heff mol en Hamborger Veermaster sehn war Inspiration bei der Namensgebung: „Blow Boys, blow for Californio!“ Unser abwechslungsreiches Repertoire besteht neben bekannten norddeutschen Klassikern des maritimen Liedguts auch aus ausgewählten Stücken internationaler Seefahrtsmusik und wir sind immer auf der Suche nach neuen musikalischen Schätzen. Dafür ist uns auch keine Fremdsprache zu schwer. Wir bringen die traditionellen Matrosenlieder in anspruchsvoller Vierstimmigkeit zum Klingen, wahlweise a-capella oder begleitet von Akkordeon, Klavier oder Gitarre.

Unter Neuigkeiten findet Ihr ein paar Eindrücke und Impressionen davon, was bei uns neben Probenarbeit und Auftritten sonst noch passiert.

Seit April 2016 gibt es die Blowboys auch auf CD. Unser erstes Album „Anker auf!“ beinhaltet neun maritime Klassiker in vierstimmigem Männerchorsatz, weitere Informationen hier.

Bereits zweimal wurden wir für unsere Musik ausgezeichnet: Bei der fünften Auflage des internationalen Chrowettbewerbes Festival Coral de Verão in Lissabon wurde uns im Juni 2016 von einer internationalen Jury die Goldmedaille in der Kategorie Folklore überreicht. Beim 18. Shantychortreffen in Zingst konnten wir das Publikum aus Nah und Fern mit unserem Auftritt überzeugen und gewannen darauf hin den Publikumspreis. Vielen Dank für diese Auszeichnungen!

Kommentare sind geschlossen